Pilot werden mit Erfolg. Ihre Flugschule für die Privatpilotenausbildung in Berlin-Brandenburg: PPL JAR-FCL (Int.), PPL N (National), Charter, Sprechfunkzeugnisse, Classratings. Individuelle, lernpsychologische Betreuung, auch im Einzelunterricht.
Pilot werden mit Erfolg. Ihre Flugschule für die Privatpilotenausbildung in Berlin-Brandenburg: PPL JAR-FCL (Int.), PPL N (National), Charter, Sprechfunkzeugnisse, Classratings. Individuelle, lernpsychologische Betreuung, auch im Einzelunterricht. Pilot werden mit Erfolg. Ihre Flugschule für die Privatpilotenausbildung in Berlin-Brandenburg: PPL JAR-FCL (Int.), PPL N (National), Charter, Sprechfunkzeugnisse, Classratings. Individuelle, lernpsychologische Betreuung, auch im Einzelunterricht. Pilot werden mit Erfolg. Ihre Flugschule für die Privatpilotenausbildung in Berlin-Brandenburg: PPL JAR-FCL (Int.), PPL N (National), Charter, Sprechfunkzeugnisse, Classratings. Individuelle, lernpsychologische Betreuung, auch im Einzelunterricht.
HOME
Pilot werden mit Erfolg. Ihre Flugschule für die Privatpilotenausbildung in Berlin-Brandenburg: PPL JAR-FCL (Int.), PPL N (National), Charter, Sprechfunkzeugnisse, Classratings. Individuelle, lernpsychologische Betreuung, auch im Einzelunterricht.

... und das schreibt die Presse über uns

Abitur einmal anders, plus Pilotenausbildung und vieles mehr
A different way of getting your school-leaving certificate, including a pilot's licence and lots more

AOPA-Letter (Verband der Allgemeinen Luftfahrt) vom Dezember 2002

Schule mit kick, drive und fly ...
Die Akademie für Internationale Bildung GmbH mit der Albert-Einstein-Fachoberschule International bietet den Erwerb der allgemeinen Fachhochschulreife mit der Zugangsberechtigung zu allen Fachhochschulen, kombiniert mit außergewöhnlichen und hochinteressanten extracurricularen Angeboten. Dabei gelten Schüler/innen aus EU-Ländern als Inländer/innen. Das ganzheitliche Ausbildungskonzept ist einzigartig in Europa. Eine Besonderheit ist, dass die Schülerinnen und Schüler auf Wunsch bis zum Fachabitur eine Pilotenlizenz zu speziellen Konditionen erwerben können. Die Pilotenausbildungen in Segel- und Motorflug (PPL) erfolgen in Kooperation mit Flugschulen, die im Rahmen ihrer Tätigkeit Jugendarbeit leisten. Hier erhalten die Schüler/innen einen außerordentlichen Vorteil vor dem Hintergrund, dass die Lufthansa CityLine bis zum Jahr 2005 einen Bedarf an Nachwuchskräften von u.a. 1000 Piloten und ebenso viele Flugbegleiter/innen sowie 500 Flugingenieure hat. Leiter der Akademie für Internationale Bildung sowie der staatlich genehmigten Privatschule ist der Diplom-Psychologe und Diplom-Soziologe Friedrich Pongratz. Er ist zugleich Pilot und als Sachverständiger für das Luftfahrtbundesamt im Rahmen des Erwerbs der Einweisungsberechtigung von Luftfahrzeugführern nach den Vorschriften der LuftPersV. sowie als Dozent in der Fluglehreraus- und -fortbildung tätig. Als Gründer und Schulleiter einer staatlich anerkannten Privatschule und Weiterbildungseinrichtung des Landes Berlin kann er auf über 20 Jahre Erfahrung in der Aus-, Fort- und Weiterbildung zurückblicken.
Vor allem wirtschaftliche, internationale und soziale Handlungskompetenz für das zukünftige berufliche und gesellschaftliche Leben bilden das Hauptaugenmerk der Ausbildung. Wo sonst kann man noch parallel zum Abitur eine Pilotenausbildung in Segel- und Motorflug absolvieren, daneben auch Segel- und Motorbootkurse belegen, Managementseminare und Kurse in Informationstechnologie besuchen, Fremdsprachen von Italienisch über Französisch, Spanisch und Neugriechisch lernen, Kommunikation, Rhetorik und Gesprächsführung trainieren, und alles im Rahmen einer regelmäßigen schulpädagogischen Begleitung durch einen selbstgewählten Mentor?
 
... plus adäquates Ambiente
Die im Zentrum der Hauptstadt verkehrsgünstig gelegene Albert-Einstein-Fachoberschule International befindet sich der in einem der ältesten Gebäudekomplexe Berlins in wunderschönem Ambiente des denkmalgeschützten Ensembles der Akademie, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, neben den traditionellen Lernmethoden auch andere und bisher im Lernprozess vernachlässigte Wege der Bildung zu schreiten.
 
... plus wirtschaftliche, internationale und soziale Handlungskompetenz
Neben dem allgemeinbildenden Unterricht von gut ausgebildeten und engagierten Lehrkräften mit Mathematik, Deutsch, Biologie, Englisch und Sport, fachbezogenem Unterricht mit Fächern wie Pädagogik, Psychologie, Soziologie und Rechtskunde, gehören parallel zu den bereits erwähnten extra-curricularen Angeboten auch Mentales und Intuitives Training sowie Kurse in Film, Theater, Musik und Kunst. Dies ist für die ganzheitliche Entwicklung und Entfaltung eines Jugendlichen eine unschätzbare Hilfe.
Die Vernetzung der verschiedenen Fachgebiete bedeuten einen großen Vorteil im weiteren beruflichen sowie persönlichen Lebensweg. Motivationsfördernde Maßnahmen sowie die Entwicklung und Steuerung der Selbstlernfähigkeit werden in der Akademie groß geschrieben. Guter Unterricht, so auch die Philosophie der Schule, bietet die Verbindung von theoretischem Wissen und betrieblicher Praxis. Durch eine fachpraktische Ausbildung in Unternehmen des Gesundheits- und Sozialwesens im 2. Semester werden schon früh modellhafte Netzwerke "Schule und Wirtschaft" gebildet, die Beziehungen zur Welt der Wirtschaft herstellen und festigen. Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit, im Bereich Internationale Bildung einen 4-wöchigen Auslandsaufenthalt in einem europäischen und außereuropäischen Unternehmen vermittelt zu bekommen. So wird die konkrete Zusammenarbeit mit der nationalen und internationalen Wirtschaft praktiziert.
Ein Bindeglied zwischen Theorie und Praxis bilden die Lehrer/innen, die auch Persönlichkeiten aus dem gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Leben sind. Den Lehrer/innen, dem Schulleiter, sowie seiner Stellvertreterin Diplom-Pädagogin Martina Schulte-Phylaktou, geht es in der Ausbildung darum, soziale, wirtschaftliche und internationale Handlungskompetenzen zu fördern, Leistungs-, Durchsetzungs- und Teamfähigkeit durch aktives, selbstgesteuertes Lernen und Handeln erlebbar zu machen. Die Schüler/innen sollen letztendlich darin unterstützt werden, sich zu zufriedenen, selbstverantwortlichen und handlungsfähigen Persönlichkeiten zu entwickeln. Von besonderer Bedeutung in der Begleitung der jungen Menschen ist der von den Schüler/innen selbstgewählte Mentor zur individuellen Beratung und Unterstützung während der Ausbildung. Eine begleitende individuelle Berufs- und Karriereplanung bietet den Schüler/innen einen sicheren Start in die nationale und internationale Arbeitswelt.
 
Durchstarten mit Erfolg ...
Ausbildungsbeginn ist halbjährlich zum 1. Februar und 1. August. Die Ausbildungsdauer beträgt 2 Jahre, das Ausbildungsziel ist die allgemeine Fachhochschulreife mit der Berechtigung für den Zugang zu allen Fachhochschulen. Die Teilnahmegebühren betragen 460 Euro pro Monat, Bafög ist möglich. Den in- und ausländischen Schüler/innen wird selbstverständlich Hilfe bei Wohnmöglichkeiten geboten.
 
Voraussetzungen für die Ausbildung
Es können sich Jugendliche und junge Erwachsene bis zum vollendeten 21. Lebensjahr bewerben, die über

  • den Realschulabschluss oder eine gleichwertige Schulbildung oder
  • den Hauptschulabschluss oder eine gleichwertige Schulbildung sowie die erfolgreiche Beendigung eine Berufsausbildung oder
  • den Hauptschulabschluss und den Nachweis einer mindestens fünfjährigen Berufstätigkeit im sozialpädagogischen oder sozialpflegerischen Bereich
  • und deutsche Sprachkenntnisse verfügen.

The college with a kick, drive and fly ...
The Academy for International Education with Albert-Einstein Technical College International offers courses for the standard matriculation certificate permitting entry to all technical colleges, combined with unusual and extremely interesting extra-curricular course options. Students from EU countries are hereby considered as domestic nationals. This comprehensive educational concept is unique in Europe. One special feature is that our students have the option of obtaining a pilot's licence under special conditions by the time they have achieved their technical certificate. The pilot's training for gliders and powered aircraft (PPL) is carried out in co-operation with flying schools which offer youth welfare schemes within the scope of their activities. This provides our students with an exceptional advantage bearing in mind that Lufthansa CityLine will require approximately 1000 new pilots by the year 2005, as well as a similar number of flight attendants and 500 flight engineers. The graduate psychologist and sociologist Friedrich Pongratz is the principal of the Academy for International Education as well as the state-recognised private school. He is also a pilot and a Federal Aviation Office expert with regard to the acquisition of instruction authorisation for aircraft captains according to the directions of the LuftPersV regulation (aircraft personnel regulation). As the founder and principal of a state-recognised private school and further education institution of the Federal State of Berlin, he can draw on more than twenty years experience in education and further education.
Within our training programme special attention is given to developing decision-making capabilities in economic, international and social fields for the future vocational and social lives of our students. Where else is it possible to combine the attainment of a school-leaving certificate with pilot's training for gliders and powered aircraft; in addition to yachting and motorboat courses; management training seminars and courses in information technology; foreign languages ranging from Italian to French, Spanish and Greek; communication studies; rhetoric and conversation skills; and all this contained within a framework of regular educational support from a mentor selected by the student him/herself?
 
... plus a suitable ambience
The Albert-Einstein Technical College international, favourably situated as regards transport facilities in the centre of the capital city, is located in one of Berlin's oldest complexes of buildings in the beautiful ambience of the protected Academy Ensemble, which has taken it upon itself to tread new and neglected paths in education as well as to follow traditional teaching methods.
 
... plus economic, international and social decision-making ability
In addition to the general education by well-qualified and committed teachers in mathematics, German, biology, English, and sport; specialised courses in subjects such as pedagogy, psychology, sociology and law; and the previously mentioned extra-curricular course options; we also offer courses in mental and intuitive training, as well as in film, theatre, music and art. This is of inestimable value for the comprehensive development and growth of a young person. The networking of the various specialist areas offers a great advantage in future careers and personal development.
Measures to enhance motivation and the management of self-study capability are considered essential in the Academy. Good teaching, according to the school's philosophy, combines theoretical knowledge with operational practice. In a specialist training course in Public Health and Welfare institutions in the 2nd semester exemplary networks between "school and the economy" are formed, which set up and strengthen ties to the world of the economy. In addition there is also an opportunity for students to take part in a four-week international practical training course to a European or extra-European company within the area of international education. This is how we practise concrete co-operation with the national and the international economy.
Another link between theory and practice is made by the teachers themselves, who are also personalities from the social and economic world. The teachers, as well as the principal and his deputy, the graduate pedagogue Martina Schulte-Phylaktou, are particularly interested in furthering the students social, economic and international decision-making capabilities; helping them to experience their ability to perform, assert themselves and be team players through active, self-controlled learning and taking action. The students should ultimately be supported in their development towards content, self-accountable and capable future personalities. The student-selected mentor plays a particularly important accompanying role for the student as regards individual counselling and support during their education. Accompanying individual vocational and career planning provides the student with a secure start to their national and international working life.
 
A successful start ...
The training program starts every Feb 1st and Aug 1st. It lasts two years, the goal of the course is the attainment of the standard matriculation certificate permitting entry to all technical colleges. The attendance fees are Euro 460 per month, grants are available. Both national and international students are offered assistance with accommodation.
 
Prerequisites for the education
Youths and young adults up to the age of 21 who are in possession of:

  • a secondary school certificate or equivalent education or
  • an extended elementary school certificate or equivalent education and successfully completed a vocational training course/apprenticeship or
  • an extended elementary school certificate and evidence of a minimum of five years employment in the social pedagogical or social care areas
  • sufficient knowledge of the German language.

 

« zurück

Druckversion dieser Seite